• St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
  • St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
Banner
© 2021 St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau gGmbH
Am Frankfurter Tor 25, 63450 Hanau
Tel.: (06181) 272 - 0, Fax: (06181) 272 - 626
E-Mail: info@vinzenz-hanau.de

Besonderheiten

Drucken

  • Seit Mai 2015 von externer Fachgesellschaft zertifiziert zum regionalen Endoprothesenzentrum (EPZ). Diese Qualifikation umschreibt einen konstanten, hohen Qualitätsstandard sowohl bzgl. der operativen Ergebnisse, der prä- wie auch postoperativen stationären Betreuung einschließlich der standardisierten Planungen und postoperativen Behandlungsabläufen wie auch der damit verbundenen Zufriedenheit der Patienten mit Hüft- und Kniegelenksersatz.

  • Interessierte Fachärzte anderer Kliniken erlernen den bei uns schon standardisierten weichteilschonenden Zugang bei Hüftgelenksoperationen.
     
  • Vor, während und nach der Operation kümmern wir uns um Ihre Schmerzfreiheit durch eine spezielle Behandlung, durch Einbringen sogenannter „Schmerzkatheter" bei Hüft,- Knie und Schultergelenksoperationen durch unsere Anästhesieabteilung unter der Leitung des Chefarztes.
     
  • Bei Gelenk erhaltenden Operationen erfolgt das Einbringen bewährter Schmerzmittelkombinationen noch während der Operation.
     
  • Durchgängige, intensive krankengymnastische Übungsbehandlung, zum Teil mehrmals täglich, auch samstags und sonntags, durch unsere angegliederte Physiotherapie-Praxis.
     
  • In Einzelfällen Durchführung individuellen Gelenkersatzes mit vorhergehender Spezialanfertigung der Gelenkimplantate.